Nothing is impossible
COOL, DASS DU BEI UNS VORBEISCHAUST!
Hey,
Das war mal ein aktives WarriorCats Forum, jetzt ist aber nur noch selten jemand online. Deshalb bin ich, Zoey, Administrator dieses Forum daran, gerade bisschen etwas auszuprobieren und umzustellen. Vielleicht wird es einen totalen Themenwechsel geben und dann weiter existieren. Wer weiss. Wenn du trotzdem schon jetzt einen Einblick bekommen möchtest, dann darfst du gerne dich mit dem Gästeaccount einloggen:

Username: Gästeaccount
Passwort: Gästeaccount/Streuner

Bist du schon angemeldet? Dann log dich doch ganz schnell ein...
Gästeaccount
Wir haben einen Gästeaccount. Wenn ihr nicht sicher seid, ob ihr euch anmelden wollt, dann probiert dieses Forum doch mal mit dem Gästeauccount aus:

Benutzername: Gästeaccount
Passwort Gästeaccount/Einblick

Viel Spass damit!
Neueste Themen
» Alles neu hier?/ Ein kleines Lebenszeichen von Gold
Sa Mai 19, 2018 1:51 pm von Ozeanstern

» The lost Warriors!
So Sep 04, 2016 10:12 pm von Gästeaccount

» Gut oder Böse?
Fr Sep 02, 2016 7:53 pm von Himbeerblüte

» Spitznamen
Do Jun 16, 2016 5:37 pm von Silberblüte

» Spammen!!!!!!!!!¨
Do Jun 16, 2016 5:35 pm von Silberblüte

» Schreibs mit der Nase! :DD
Do Jun 16, 2016 5:32 pm von Silberblüte

» Das erste Wort
Do Jun 16, 2016 5:29 pm von Silberblüte

» Wüstenblitze
Mi März 30, 2016 5:31 pm von Gästeaccount

» Shadowsky (noch neu und benötigt Members!)
Di März 29, 2016 1:54 pm von Gästeaccount

» Wächter des Berges [WC]
Do März 10, 2016 1:10 pm von Gästeaccount


~Deine FantasyCats Geschichte!~

Nach unten

~Deine FantasyCats Geschichte!~

Beitrag von Traumfeder am Fr Apr 11, 2014 12:48 pm

Willkommen bei der Traumeh, die viel zu wenig zum Schreiben hat! Very Happy

Also, meine Idee:

Ihr füllt mir einen Stecki über eure FantasyCat aus, in der unter anderem Angegeben werden muss, ob ich von Geburt an schreiben soll, oder von dem jetzigen Stand, also z.B. direkt aus der Sicht eines Anführers, Kriegers, Ältesten usw.

Wenn das erste der Fall ist werde ich euch spezifisch heran wachsen lassen, Kapitel für Kapitel. Ein Kapitel Maximum habe ich dabei nicht!
Die Geschichte wird von Geburt und den ersten Erfahrungen bis hin zum Tode geführt, wobei euch die Wahl jeweils offen steht.

Wenn das zweite der Fall ist werde ich eure Geschichte ab da weiterschreiben und es geht weiter bis zum Todeszeitpunkt.

Der Verlauf der Geschichte wird von euch zu beeinflussen sein, also werde ich das Kapitel immer dann beenden, wenn wieder eine neue Entscheidung ansteht, wo ihr entscheiden müsst was ihr als nächstes tut!

Es ist also praktisch wie eine interaktive Geschichte komplett spezifisch an euch angepasst!

Ich bitte euch, es einmal auszuprobieren ;)Wenn es nichts für euch ist, macht es nichts, ihr könnt es auch jederzeit abbestellen, Pausieren lassen usw.

Steckü:
Username:
Kriegername:
Gibt es im Verlauf eine Namensänderung?: (Also wo die Vorsilbe (+ Nachsilbe) geändert wird?)
Wieso hast du diesen Namen?: (Vor und wenn möglich Nachsilbe begründen!)
Geschichtsbeginn: (Als Krieger, Anführer, von Geburt an..)
Welche Ränge hat deine Katze?: (Also z.B. Junges - Schüler - Krieger - 2. Anführer - Anführer, also die Ränge in der Reihenfolge besetzt ^^)
Wie stirbst du?: (z.B. im Kampf, an grünem Husten..)
Mit welchem Rang stirbst du?: (z.B. Krieger)
Wie siehst du aus?:
Geschlecht:
Mutter:
Vater:
Geschwister:
Gefährte:
Kinder:
Mentor:
Schüler:
Sonstige Charaktere die Vorkommen sollen: (Bitte mit Erklärung welche Rolle sie für dich spielen! ^^ Es ist auch möglich eine Hirarchie hier her zu schreiben, wenn man mag, doch diese wird dann nur für den Beginn der Geschichte verwendet und ich werde auch ein paar Charaktere sterben und hinzukommen lassen! Wink)
Clan:
Feindliche Clans:
Territorium deines Clans:
Vorlieben:
Abneigungen:
Charakter: (Bitte ausführlich damit ich damit gut arbeiten kann! ^^)
Besonderheiten:
Kräfte: (Jaaa, es heißt nicht umsonst FantasyCat! ^^ Denke dir 1-3 kleine Fähigkeiten aus, die deine Katze besitzt :)Bitte auch bei Familie und Hirarchie beachten, fähigkeiten anzugeben!)
Grober Geschichtsverlauf: (Nicht zwingend, wäre aber hilfreich wenn ich wüsste, wie sich die Geschichte entwickeln soll Smile)
Stärken:
Schwächen:
Sonstiges:


Bei Fragen bin ich offen! Smile
Viel Spaß damit!

Teilnehmer:
- Bakterienbefall
-

~Traumeh


Zuletzt von Traumfeder am Di Apr 15, 2014 9:51 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

__________________________________________________






I'll give my life for my clan if I have to.~
avatar
Traumfeder
Unverzichtbares Mitglied

Anzahl der Beiträge : 2151
Alter : 19
Ort : Daheim <3

Nach oben Nach unten

Re: ~Deine FantasyCats Geschichte!~

Beitrag von Bakterienbefall am Fr Apr 11, 2014 5:29 pm

Ich muss mitmachen!! ICH MUSS!!
Ich hoffe, es klappt mit der sehr groben Storyline, die im ganzen Steckbrief steht  Embarassed  Kann es dann aber auch ändern, wenn es notwendig ist....

Username: Bakterienjunges
Kriegername: Shineba
Gibt es im Verlauf eine Namensänderung?: (Also wo die Vorsilbe (+ Nachsilbe) geändert wird?) Seelenjunges -> Seelenpfote -> Seelentraum -> Traumhass -> Shineba
Wieso hast du diesen Namen?: (Vor und wenn möglich Nachsilbe begründen!) Shineba nannte sie sich, nachdem sie vom Clan wegrannte. Traumhass hieß sie, da sie in den Träumen von Katzen vorkam und Angst und Schrecken verbreitete, man hasste sie allmählich. Seelentraum hieß sie, da sie silbern mit goldenen Fellspitzen ist
Geschichtsbeginn: (Als Krieger, Anführer, von Geburt an..) Von Geburt an (so hat alles seine Zeit)
Welche Ränge hat deine Katze?: (Also z.B. Junges - Schüler - Krieger - 2. Anführer - Anführer, also die Ränge in der Reihenfolge besetzt ^^) Junges, Schüler, Krieger, stellvertretende Heilerin, Ausgestoßene
Wie stirbst du?: (z.B. im Kampf, an grünem Husten..) umgebracht von eigenem Jungen
Mit welchem Rang stirbst du?: (z.B. Krieger) Im Prinzip Krieger
Wie siehst du aus?: Seelentraum ist eine wunderschöne, silberfarbene Katze mit sehr weichem und traumhaften Fell. An einigen Stellen ist ihr Fell verziert mit goldenen Spitzen und ihre Augen sind traumhaft türkis.
Als man sie Traumhass nennt, wird ihr Fell plötzlich rötlicher. Der Hass bohrt sich in sie hinein und in einem Kopf reißt die linke Hälfte ihres linken Ohres (von ihr ausgesehen ab) und ihre Augen werden immer trüber und trostloser.
Sie rennt weg und nennt sich Shineba. Ihre Fellspitzen sind nicht mehr gold sondern blutrot und ihre Augen grau.
Geschlecht: weiblich
Mutter: Schimmersicht (tot)
Vater: Wolkenstern
Geschwister: keine
Gefährte: Traumwolke
Kinder: Flammensturm (m) , Sonnenjunges (w) und Steinjunges (m) (die letzten beiden sind nach der Geburt an Herzfehler gestorben)
Mentor: Schneesturm (m)
Schüler: Kaninchenpfote
Sonstige Charaktere die Vorkommen sollen:
Anführer
Wolkenstern - großer, sehr hellgrauer Kater mit hellblauen Augen; kann die Wolken formen ° Vater von Seelenjunges/pfote/traum, Traumhass, Shineba

Zweiter Anführer
Schwarzkralle - schwarzer Kater mit orangenen Streifen und braunen Augen; kann Körperteile abfallen lassen und nachwachsen lassen

Heilerin
Herzsprung - rosafarbene Kätzin mit großen Ohren und lavendelfarbene Augen; heilt andere
Heilerschüler
Glutpfote - flammenfarbener Kater mit schwarzen Zehen und orangenen Augen; spuckt Feuerbälle

Krieger
~ Immerfinster - blinde Kätzin mit weißem, strahlenden Fell; kann andere erblinden lassen, sieht aber immernoch was
~ Zuckerflug - hellrote Kätzin mit braunen Augen; widersetzt sich der Schwerkraft und läuft überall rum (z.B.: Baum hoch, Wand runter)
~ Geisterpuppe - dunkellila Kätzin mit leuchtend roten Augen; kann schweben ° Mentorin von Gewitterpfote
~ Traumwolke - grauer Kater mit goldenen Flecken und hellbraunen Augen; kann Leute zum Schlafen bringen ° Mentor von Silberpfote

Schüler
~ Silberpfote - schwarzer Kater mit wunderschönen silbernen Augen; kann kurzzeitig zu einer riesigen Katze heranwachsen
~ Gewitterpfote - dunkelgrauer Kater mit schwarzen Augen und gelb gestreiften Schweif; kann Blitze spucken

Königinnen
Hummelstich - orangene Kätzin mit dicken schwarzen Streifen und gelben Augen; sticht mit dem Schweif zu

Jungen
~ Fledermausjunges - dunkellila Kater mit dunkelblauen Augen; beherrscht den Ultraschall (unterhält sich mit Fledermäusen)
~ Sandjunges - sandfarbene Kätzin mit sonnengelben Augen; kann Treibsand auftauchen lassen

Clan: WandelClan
Feindliche Clans: FinsterClan, KriegesClan
Territorium deines Clans: Das Territorium ist umgeben von einem sehr breiten Bach und einem riesigen See. Das Territorium hat nur wenige Bäume, eine Stelle auf dem Gelände ist dafür ein dunkler Fleck dicht bepflanzt von diesen.
Vorlieben: Ruhe, Zuneigung, Harmonie, Glück, Freunde, Familie
Abneigungen: Chaos, Hass, Grundlosigkeit, Unnachvollziehbarkeit
Charakter: (Ich schreibe immer ausführlich!) Seelentraum ist eine ruhige und liebevolle Katze, die weiß, wie man mit anderen umgeht. Sie ist immer freundlich, im Streit findet sie die richtigen Worten und lässt sich nicht aus der Ruhe zu bringen. Auch liebt sie Herausforderungen und folgt immer eifrig ihrem Ziel, was eine perfekte Harmonie beinhaltet. Doch aus guten Gründen kann sie anfangen, zu weinen.
Traumhass ist nun sehr misstrauisch gegenüber anderen, ängstlich und sehr zurückhaltend. Sie versucht zwar, mit anderen Kontakt aufzunehmen, erwartet jedoch immer eine Zurückweisung, man sieht es ihr jedoch nicht an.
Shineba hasst fast alles. Manchmal ist sie irre und brutal, sehnt sich nach Rache, doch wenn sie sich fängt, ist sie ruhig und zertrümmert.
Besonderheiten: Die... Geschichte und ihr Wandel? XD
Kräfte: (Jaaa, es heißt nicht umsonst FantasyCat! ^^ Denke dir 1-3 kleine Fähigkeiten aus, die deine Katze besitzt :)Bitte auch bei Familie und Hirarchie beachten, fähigkeiten anzugeben!) (Das mit der Hierachie habe ich) Sie kann in Träume gehen und mit den Träumern reden und die Träume zu verändern; Als Schüler beherrscht sie plötzlich Telekinese und kann Dinge zum Schweben bringen; sie kann plötzlich die Umgebung in einem Radius von 4 Metern verändern
Grober Geschichtsverlauf: (Nicht zwingend, wäre aber hilfreich wenn ich wüsste, wie sich die Geschichte entwickeln soll Smile) Erst ist sie eine ganz normale Katze mit einer Fähigkeit, denn alle Katzen in ihrem Clan können nur eine Fähigkeit. Ihre Mutter und ihre zwei Brüder sterben bei ihrer Geburt, sie überlebt es knapp. Als Schüler beherrscht sie auf einmal Telekinese - also jetzt schon zwei. Andere werden skeptisch. Ein seltsamer Todesfall passiert in der Nacht - es ist ihre Schuld, da sie schlafwandelte. Man hasst sie, da viel Albträume von ihr haben. Sie wird verstoßen. (Viel Spaß beim Schreiben XD)
Stärken: Jagen, mit anderen Katzen umgehen, im Dunkeln sich zurechtfinden, lernen
Schwächen: irgendwann Komplexe, richtig zuschlagen
Sonstiges: ~ bis jetzt nichts ~

So, das war es dann ^^" Wenn irgendetwas nicht okay ist, sag einfach. Ihr werde leicht... traurig sein o: Nicht wundern

SeeU
Bacteria

__________________________________________________


Von Bakterien befallen,
bin ich in dieser Situation stecken geblieben.

Egal, wie sehr ich will, dass mir "geholfen werden soll"
Es gibt keinen Ort, der mich "wiederbeleben kann"

Bacterial Contamination
avatar
Bakterienbefall
Erfahrenes Mitglied

Anzahl der Beiträge : 534
Alter : 18
Ort : in der zerbrochenen Spiegelwelt

Nach oben Nach unten

Re: ~Deine FantasyCats Geschichte!~

Beitrag von Traumfeder am Fr Apr 11, 2014 5:37 pm

super Stecki!! Eine Frage hab ich noch, wie weitgehend verändern? Also wie darf ich das verstehen? Erklär mal für ganz doofe Very Happy

~Traumeh

__________________________________________________






I'll give my life for my clan if I have to.~
avatar
Traumfeder
Unverzichtbares Mitglied

Anzahl der Beiträge : 2151
Alter : 19
Ort : Daheim <3

Nach oben Nach unten

Re: ~Deine FantasyCats Geschichte!~

Beitrag von Bakterienbefall am Fr Apr 11, 2014 5:41 pm

Meinst du das mit der Umgebung verändern?
Nehmen wir an, du bist in ihrem Umfeld und du bist umgeben von Bäumen. Wenn sie das Umfeld verändert, könnt ihr plötzlich am Strand sein und es wirkt so real. Wenn du aus dem Radius rennst, verändert sich wieder alles schlagartig und es ist wieder normal.
So wie Halluzinationen :3 (wozu wird es genutzt? Genau, um ganz viele tote Freunde um dich herum auftauchen zu lassen o.o)

SeeU
Bacteria

__________________________________________________


Von Bakterien befallen,
bin ich in dieser Situation stecken geblieben.

Egal, wie sehr ich will, dass mir "geholfen werden soll"
Es gibt keinen Ort, der mich "wiederbeleben kann"

Bacterial Contamination
avatar
Bakterienbefall
Erfahrenes Mitglied

Anzahl der Beiträge : 534
Alter : 18
Ort : in der zerbrochenen Spiegelwelt

Nach oben Nach unten

Re: ~Deine FantasyCats Geschichte!~

Beitrag von Traumfeder am Fr Apr 11, 2014 5:43 pm

Ahh xD *verstanden tuten tun o3o* Ich schreib dann mal los ^^

~Traumeh

__________________________________________________






I'll give my life for my clan if I have to.~
avatar
Traumfeder
Unverzichtbares Mitglied

Anzahl der Beiträge : 2151
Alter : 19
Ort : Daheim <3

Nach oben Nach unten

Re: ~Deine FantasyCats Geschichte!~

Beitrag von Bakterienbefall am Fr Apr 11, 2014 5:53 pm

Gut, du schreibst, ich warte XD Ich bin schon so aufgeregt!! *spring spring*

SeeU
Bacteria

__________________________________________________


Von Bakterien befallen,
bin ich in dieser Situation stecken geblieben.

Egal, wie sehr ich will, dass mir "geholfen werden soll"
Es gibt keinen Ort, der mich "wiederbeleben kann"

Bacterial Contamination
avatar
Bakterienbefall
Erfahrenes Mitglied

Anzahl der Beiträge : 534
Alter : 18
Ort : in der zerbrochenen Spiegelwelt

Nach oben Nach unten

Re: ~Deine FantasyCats Geschichte!~

Beitrag von Traumfeder am Sa Apr 12, 2014 7:36 am

Bakterienjunges - Seelenjunges - Kapitel 1:
"Sieh nur, ich glaube sie wacht auf!" Die laute Stimme einer Kätzin riss sie aus dem Schlaf und sie riss die Augen auf. Direkt über ihr befand sich eine orangene Kätzin und starrte sie an. Hinter ihr erhob sich schleppend ein fast weißer Kater auf die Pfoten. Er war riesig! Noch riesiger als die Kätzin. Seine hellblauen Augen fixierten sie und er kam auf sie zu getrottet, bis sie seinen Atem in ihrem Gesicht spüren konnte. "Diese Augen", murmelte er. Die Kätzin trat ebenfalls näher heran und musterte sie. "Du hast Recht, sie sind einzigartig, ebenso wie ihr Fell" Sie zitterte unter den Augen der riesigen Katzen und starrte unsicher von Einem zum Anderen. "Als ob sie in meine Seele sehen könnte..." Der Kater sprang ruckartig zurück und die Kätzin folgte. "Wie wäre es mit Seelenjunges?", fragte er und seine eigentlich tiefe Stimme wurde vor Aufregung ganz hoch. Seelenjunges? Die Kätzin schnurrte zustimmend. "Ich finde das ist eine tolle Idee." Ist das jetzt mein Name? Seelenjunges richtete sich auf und streckte edel die Brust heraus, das versuchte sie zumindest. Und die beiden sind bestimmt meine Eltern! Der helle Kater neigte den Kopf zur Begrüßung vor ihr. "Willkommen beim WandelClan, Seelenjunges! Ich bin Wolkenstern, dein Vater und Anführer des Clans." Seine Brust war ebenso geschwollen vor stolz wie Seelenjunges'. "Hallo Wolkenstern!", brachte sie quikend hervor und ihr Vater brach in ein Schnurren aus. Er reckte sich ihr entgegen und berührte sie Nase an Nase. Er ist der Anführer! ... Was auch immer der macht ... Seelenjunges blick ging zu ihrer Mutter und sie musterte die orangene Kätzin genau. Ob ich auch so aussehe wie sie? Die Kätzin neigte ebenfalls den Kopf vor ihr. "Willkommen im WandelClan. Ich bin Hummelstich." Auch sie berührte Seelenjunges Nase an Nase. "Und was bist du, Mama? Bist du eine Anführerin wie Papa?" Das schnurren stoppte und die beiden tauschten einen traurigen Blick. Was ist denn los? Hab ich was falsches gesagt? Seelenjunges verstand nicht und legte den Kopf schief. Wolkenstern legte sich neben sie und umwickelte sie mit seinem Schwanz. Sie lehnte sich an ihn und sah ihn verwirrt an. "Hör zu, meine Kleine. Hummelstich ist nicht deine Mutter. Sie hat eigene Kinder." Die orangene Kätzin nickte stumm. "Und wo ist meine Mama dann? Ich will sie sehen!" Ihr Vater schleckte ihr über den Kopf und sie konnte seine Traurigkeit fühlen, auch wenn sie es nicht verstand. Komischer Weise, antwortete Hummelstich als erste, nachdem das Schweigen beendet war. "Du kannst deine Mutter nicht sehen, Seelenjunges. Aber ich weiß, sie ist an deiner Seite undzwar dein ganzes Leben lang." Seelenjunges stand auf und ihr Fell sträubte sich. "Was meinst du damit?" Wolkenstern zog sie zurück zu sich, aber anstatt zu antworten, fing er in Gedanken versunken wieder an sie zu putzen. "Hör zu, deine Mutter war eine wundervolle Kätzin, doch in der Nacht, als du geboren warst, ist sie zum SternenClan gegangen." Kann sie mal aufhören in Rätseln zu sprechen? Offensichtlich sah Hummelstich ihr die Verwirrung an. Sie setzte sich und seufzte, suchte vermutlich nach Worten. "Alles was du wissen musst, ist das der SternenClan sie in ihren Reihen aufgenommen hat und sie immer über dich wachen wird, auch wenn du sie nicht sehen kannst." Plötzlich stürmten andere Katzen in den Bau, eher in ihrer Größe. Sie rannten auf Hummelstich zu und sprangen sie an. "Mama, Mama! Wir haben einen Schmetterling gefangen!", quikte ein dunkel lila Kater. "Das ist wundervoll!", meinte die Kätzin darauf. Das sind dann wohl ihre Kinder ... Enttäuscht, dass Hummelstich nicht ihre eigene Mutter war, entwand sie sich der Umklammerung ihres Vaters und ging auf die beiden zu. Sie waren größer als Seelenjunges, doch immernoch lang nichts so groß wie ihr Vater. Eine sanfarbene Kätzin kam zu ihr und hüpfte herum. "Auja, du bist ja endlich wach!" Auch der Kater kam zu ihr und hüpfte mit. "Ihr Name ist Seelenjunges", erklärte ihr Vater mit bemüht heiterer Stimme. "Das ist ein cooler Name!", meinte Sandjunges und bergrüßte sie Nase an Nase. "Ich bin Sandjunges und das olle Fellknäul da ist mein Bruder, Fledermausjunges!" Der kleine Kater quikte und stürtzte sich auf seine Schwester. Seelenjunges hielt sich lieber ein wenig raus, das sah doch ein wenig gefährlich aus mit den langen Krallen. Schnell hatten sie sich wieder von einander gelöst und Fledermausjunges schüttelte sich Moos aus dem Pelz. "Komm mit, wir zeigen dir das Lager!", rief Sandjunges und rannte vorraus ins Sonnenlicht außerhalb des Baus. Ihr Bruder folgte und auch Seelenjunges rannte hinaus ins Licht.
Im ersten Moment traf das Licht sie wie ein Schock und sie kniff die Augen zu. Langsam gewöhnten ihre Augen sich daran und sie konnte das Lager betrachten. Es gab so viele Bauten! Sandjunges und Fledermausjunges rannten davon in Richtung einer Baumhöhle. Daneben befand sich ein riesiger Stein mit einer kleinen Höhle an der Seite. zur Linken des Baums war ein großes Brommbeergestrüpp mit Efeu bewachsen, so ähnlich wie ihr eigener Bau. Weiter gehend sah sie einen großen Tunnel, welcher ein Loch in dem Wall, der das Lager umschloss bildete. Ebenfalls entdeckte sie einen umgefallenen Baum und einen riesigen, undurchsichtigen Farnbusch, während in der Mitte des Lagers ein Haufen köstlich Duftender Dinge lag. Zuletzt viel ihr Blick auf einen kleinen, in den Boden hinabgehenden Bau, welcher ein wenig von einem kleinen Busch verdeckt wurde.

Willst du ihnen Folgen oder willst du lieber Selbstständig etwas erkunden? Und wenn ja, was genau?


Im dritten Anlauf fast SCHONWIEDER gescheitert weil ich den Tab fast zugemacht hab xD

~Traumeh

__________________________________________________






I'll give my life for my clan if I have to.~
avatar
Traumfeder
Unverzichtbares Mitglied

Anzahl der Beiträge : 2151
Alter : 19
Ort : Daheim <3

Nach oben Nach unten

Re: ~Deine FantasyCats Geschichte!~

Beitrag von Bakterienbefall am Sa Apr 12, 2014 7:46 am

Aber nur fast :'D

Antwort:
ich gehe lieber selbstständig. Die beiden Katzen sind mir nicht so ganz geheuer. Ich geh in den Bau, der etwas von einem Busch verdeckt wird

SeeU
Bacteria

__________________________________________________


Von Bakterien befallen,
bin ich in dieser Situation stecken geblieben.

Egal, wie sehr ich will, dass mir "geholfen werden soll"
Es gibt keinen Ort, der mich "wiederbeleben kann"

Bacterial Contamination
avatar
Bakterienbefall
Erfahrenes Mitglied

Anzahl der Beiträge : 534
Alter : 18
Ort : in der zerbrochenen Spiegelwelt

Nach oben Nach unten

Re: ~Deine FantasyCats Geschichte!~

Beitrag von Traumfeder am Sa Apr 12, 2014 8:43 am

ehm, ich bräuchte ein paar Älteste xD die hast du vergessen anzugeben xD

~Traumeh

__________________________________________________






I'll give my life for my clan if I have to.~
avatar
Traumfeder
Unverzichtbares Mitglied

Anzahl der Beiträge : 2151
Alter : 19
Ort : Daheim <3

Nach oben Nach unten

Re: ~Deine FantasyCats Geschichte!~

Beitrag von Bakterienbefall am Sa Apr 12, 2014 8:57 am

Boah ey Dx neee

Älteste
~ Eulenohr - dunkelgrauer Kater mit spitzen, leicht nach innen gebogenen Ohren und braunen Augen; spricht mit Vögeln
~ Mausehaar - braune Katze mit blauen Augen; kann schrumpfen

Reichen die, mir fällt niemand mehr ein Dx

SeeU
Bacteria

__________________________________________________


Von Bakterien befallen,
bin ich in dieser Situation stecken geblieben.

Egal, wie sehr ich will, dass mir "geholfen werden soll"
Es gibt keinen Ort, der mich "wiederbeleben kann"

Bacterial Contamination
avatar
Bakterienbefall
Erfahrenes Mitglied

Anzahl der Beiträge : 534
Alter : 18
Ort : in der zerbrochenen Spiegelwelt

Nach oben Nach unten

Re: ~Deine FantasyCats Geschichte!~

Beitrag von Traumfeder am Sa Apr 12, 2014 2:02 pm

Bakterienjunges - Seelenjunges - Kapitel 2:
Seelenjunges blickte ihnen einen Moment lang nach, bevor ihr Blick zurück zu dem halb verdeckten Bau ging. Auf leisen Pfoten tappte sie über die ruhige Lichtung und auf den Bau zu. Sie blieb am Eingang stehen und schaute hinab in die Dunkelheit.
Viel entdeckte sie nicht, doch sie meinte schwaches gemurmel hören zu können. Geduckt schlich sie hinab, behutsam, um auf dem lockeren Boden nicht einfach auszurutschen und hinabzufallen, da es doch recht steil hinab ging.
Seelenjunges blickte in die Dunkelheit und ihre Augen gewöhnten sich schnell an die Dunkelheit. "... Und deshalb finde ich die Schüler sollten sich endlich mal mehr ins Zeug legen." Die krächzende Stimme einer Kätzin empfing sie. Die leuchtenden Augen der braunen Kätzin empfingen sie freudig und sie trat aus der Dunkelheit in das fahle Licht, das bis hier nach Unten drang. Sie sah zu Seelenjunges hinab und beschnupperte sie. "Du riechst nach Schimmersicht, ist sie deine Mutter?" Schimmersicht? Hieß meine Mutter so? Etwas unsicher nickte sie. Die Kätzin seufzte und erst jetzt nahm Seelenjunges ein leises schnarchen im Hintergrund wahr. "Keine Sorge, sie wandelt nun beim SternenClan", hauchte die Kätzin verständnisvoll. Sie gab ihr einen leichten Klapps. "Komm mit nach draußen, dann kann ich dich endlich sehen ob du ihre Schönheit geerbt hast." Heißt das, meine Mutter war schön? Dann will ich auch so schön sein wie sie! Aber wieso kann sie das nicht hier drinn sehen? Sieht sie nicht im Dunkeln? Ganz in Gedanken hatte sie nicht gemerkt, das die Kätzin bereits losgelaufen war. Eifrig stolperte sie den Bau hinauf und fand die Kätzin vor dem Bau wieder. Nun viel ihr auch auf, dass sie schon sehr alt sein musste, denn im Vergleich zu ihrem Vater oder Hummelstich war sie sehr zerbrechlich und hatte bereits graue Stellen im Fell. Sie wandte ihren Kopf Seelenjunges zu und musterte ihren gesammten Körper. "Tatsächlich", murmelte sie. "Ein Ebenbild deiner Mutter." Ja! Ich sehe aus wie sie! Stolz plusterte sie ihr Fell auf und setzte sich höchst akurat hin, den Schwanz um die Pfoten gelegt. "Also, Kleine, wie ist denn jetzt eigentlich dein Name? Ich bin Mausehaar." "Ich heiße Seelenjunges", quikte sie und reckte ihren Kopf zu der Kätzin hoch. "Na dann, Seelenjunges, wie wäre es wenn du mir etwas zu Essen holst und dann erzähl ich dir ein bisschen etwas über den Clan, deine Mutter oder was auch immer du gerne wissen willst!"


Welche Beute bringst du ihr und was würdest du gerne wissen? Oder möchtest du vielleicht doch lieber gleich weiter erkunden?

n bissl kürzer, glaub ich ^^ aber naja xDD

~Traumeh


Zuletzt von Traumfeder am Sa Apr 12, 2014 2:10 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

__________________________________________________






I'll give my life for my clan if I have to.~
avatar
Traumfeder
Unverzichtbares Mitglied

Anzahl der Beiträge : 2151
Alter : 19
Ort : Daheim <3

Nach oben Nach unten

Re: ~Deine FantasyCats Geschichte!~

Beitrag von Bakterienbefall am Sa Apr 12, 2014 2:09 pm

Macht nix ^^ Ach ja, der Text ist weiß d: Ich musste ihn markieren

Spoiler:
Ich bringe ihr einen schönen großen Vogel, damit sie viel zu essen hat. Ich möchte unbedingt wissen, wie meine Mutter so war und was es so ganz wichtiges in meinem Clan gibt

SeeU
Bacteria

__________________________________________________


Von Bakterien befallen,
bin ich in dieser Situation stecken geblieben.

Egal, wie sehr ich will, dass mir "geholfen werden soll"
Es gibt keinen Ort, der mich "wiederbeleben kann"

Bacterial Contamination
avatar
Bakterienbefall
Erfahrenes Mitglied

Anzahl der Beiträge : 534
Alter : 18
Ort : in der zerbrochenen Spiegelwelt

Nach oben Nach unten

Re: ~Deine FantasyCats Geschichte!~

Beitrag von Traumfeder am Sa Apr 12, 2014 6:44 pm

Bakterienjunges - Seelenjunges - Kapitel 3:
Au ja, dann kann sie mir bestimmt etwas über meine Mutter erzählen! Seelenjunges nickte, rannte zu dem Haufen voller Beute und lief mehrere male um ihn herum. Was soll ich ihr bringen? Da fiehl ihr Blick auf einen saftigen Vogel, den sie sofort packte und mühsam zu der Ältesten trug. Sie reckte ihren Kopf so hoch es ging, damit das Federvieh ja nicht über den Boden schleifte und ließ ihn dann vor ihren Pfoten fallen. "Hier, bitte schön, Mausehaar!" Die Älteste schnurrte, eher belustigt als nur erfeut und nahm sofort einen Bissen. "Wundervolles Stück hast du da gewählt, Kleine." Seelenjunges trat unruhig von einer Pfote auf die andere. "Kannst du mir jetzt bitte etwas über meine Mutter erzählen?" Schmatzend sah die braune Kätzin auf und schluckte genüßlich. "Schimmersicht war schon immer eine wunderschöne Kätzin gewesen. Sie sah genauso aus wie du, nur ihre Augen waren hellblau, wie die von deinem Vater." Die weise Kätzin leckte sich die Lippen und nahm noch einen Bissen, bevor sie fortfuhr. "Ich weiß noch, wie anstrengend sie als Junges immer war... Sie war eine wahre Herausforderung für mich." Seelenjunges blinzelte irritiert. Ist sie dann meine Oma? Doch bevor sie ihre Frage stellen konnte, fuhr Mausehaar bereits fort. "Auch als Schülerin fand sie immer einen Weg sich vor Diensten, die ihr keinen Spaß machten zu drücken. Mal hatte sie Bauchschmerzen, mal hatte sie sich einen Dorn eingetreten. Doch beim Jagen und Patroullieren war sie immer dabei, denn dort konnte sie zusammen mit Wolkenstern, damals noch als Schüler, sich die Zeit vertreiben." Also haben meine Eltern sich von Anfang an gemocht! "Vor einigen Monden kam sie dann überglücklich angelaufen und verkündete, sie würde Junge erwarten, laut Herzsprung drei an der Zahl." Nun musste sie aber eine Frage stellen. "Wer ist denn Herzsprung?" Mausehaar, die komplett versunken in ihre Geschichte schien, sah sie einen Moment irritiert an. "Das ist unsere Heilerin, Liebes." Nun fuhr sie zurück in ihren Erinnerungen versunken fort. "In der Nacht deiner Geburt ging etwas schief, was es war weiß ich nicht. Jedenfalls verlor sie sehr viel Blut und war extrem geschwächt von den ersten zwei Jungen, die sie auchnoch tot zur Welt brachte. Das letzte warst du." Moment mal, ich habe Geschwister? Oder naja, ich hätte eigentlich welche gehabt... "Sie lebte noch den Rest der Nacht, doch dann verließ sie die Kraft und sie ging zum SternenClan zu ihren anderen beiden Jungen." Der Blick der Kätzin war ebenso getrübt, wie sie es bei ihrem Vater gesehen hat. Also hat meine Mama mich gesehen! Weißt du, was sie über mich gesagt hat?" Seelenjunges wollte unbedingt wissen, was ihre Mutter von ihr dachte und selber konnte sie sie ja leider nicht fragen, was ihr im Herzen einen tiefen Stich versetzte. Sie wollte wenigstens wissen, ob Schimmersicht sie genauso schön fand wie der Rest des Clans. Die alte Kätzin schüttelte nur den Kopf. "Dazu war sie zu schwach, doch ich weiß, dass sie dich über alles lebt und für immer im SternenClan über dich wachen wird, zusammen mit deinen Geschwistern." Seelenjunges senkte den Blick. Das hatte Hummelstich ihr auch schon gesagt, doch nach dieser Geschichte hatte dies eine ganz andere Bedeutung. Sie atmete tief durch, denn sie wollte noch etwas wissen. "Kannst du mir vielleicht auch ein wenig den Clan erklären? Ich verstehe das alles noch nicht, der Clan ist schließlich so groß!" Mausehaar wurde aus ihren Gedanken gerissen und schüttelte den Kopf, um die Erinnerungen zu vertreiben. "Ja, selbstverständlich kann ich dir etwas erklären." Sie setzte sich hin, schob die Pfoten unter sich und nahm noch einen weiteren Bissen. "Weißt du denn, was dein Vater ist?" Seelenjunges nickte. "Er ist Anführer." "Und weißt du auch was der macht?" Sie schüttelte stumm den Kopf und sah fragend hoch zu Mausehaar. "Der Anführer ist das Haupt des Clans. Er fällt alle wichtigen Entscheidungen und er ist für alles was den Clan betrifft verantwortlich. Dein Vater hat auch einen Stellvertreter, der ihn irgendwann einmal wenn er beim SternenClan wandert vertreten wird. Weißt du auch wer das ist?" Seelenjunges schüttelte erneut den Kopf und setzte sich ebenso wie Mausehaar hin, was aber garnicht so einfach war wie es aussah. "Siehst du den schwarzen Kater mit den orangenen Streifen da hinten? Das ist Schwarzkralle, der zweite Anführer." Sie folgte ihrem Blick und entdeckte den Kater neben dem großen Stein mit der Höhle daran. Er saß bei ihrem Vater und die beiden unterhielten sich. "Er teilt Patroullien ein und berät deinen Vater bei wichtigen Entscheidungen, ähnlich wie unsere Heilerin, nur diese ist für die kranken Katzen da." Gerade als Mausehaar fortfahren wollte, erklang ein Schrei von außerhalb des Lagers. Das ist doch Sandjunges Stimme..!, dachte Seelenjunges panisch. Sie sprang auf, doch was jetzt? Der ganze Clan stürmte bereits raus, doch was sollte Seelenjunges nur tun? Sie war zu klein um bereits den Clan zu verteidigen!

Es liegt an dir! ^-^


Ich glaub das ist wieder etwas länger xD

~Traumeh

__________________________________________________






I'll give my life for my clan if I have to.~
avatar
Traumfeder
Unverzichtbares Mitglied

Anzahl der Beiträge : 2151
Alter : 19
Ort : Daheim <3

Nach oben Nach unten

Re: ~Deine FantasyCats Geschichte!~

Beitrag von Bakterienbefall am Sa Apr 12, 2014 6:54 pm

Maaaann, Entscheidungen sind so furchtbar >.<

Spoiler:
Ich stehe wie angewurzelt da, denn ich habe Angst. Ich kann sowieso nichts tun und lasse mich davon entmutigen. Beängstigenderweise sagt mir eine Stimme im Kopf, dass Sandjunges mir gar nichts bedeutet, ich versuche aber, den Gedanken loszuwerden

SeeU
Bacteria

__________________________________________________


Von Bakterien befallen,
bin ich in dieser Situation stecken geblieben.

Egal, wie sehr ich will, dass mir "geholfen werden soll"
Es gibt keinen Ort, der mich "wiederbeleben kann"

Bacterial Contamination
avatar
Bakterienbefall
Erfahrenes Mitglied

Anzahl der Beiträge : 534
Alter : 18
Ort : in der zerbrochenen Spiegelwelt

Nach oben Nach unten

Re: ~Deine FantasyCats Geschichte!~

Beitrag von Traumfeder am Di Apr 15, 2014 9:43 am

Bakterienbefall - Seelenjunges - Kapitel 4:
Seelenjunges war nicht in der Lage sich zu bewegen. Ihr Blick war fixiert auf den Tunnel, der aus dem Lager zu führen schien. Ihr Fell stand in alle Richtungen ab. Alle Katzen versammelten sich auf der Lichtung oder rannten heraus in Richtung des Schreis. Ein Schüler mit grauem Fell und goldenen Flecken brach zum Lager herein. Er trug die kleine Sandjunges schlaff im Maul. Sanft legte er sie in die Mitte der Lichtung und Blut lief aus ihrer Kehle. Seelenjunges rannte instinktiv zu ihr hin, doch ihre blassen, vor Schock geöffneten Augen starrten ins Leere. Plötzlich tauchte ein Bild in ihrem Kopf auf. Eine Kätzin, erwachsen. Sie sah genauso aus wie Seelenjunges. Ihre Augen ebenso geöffnet und in die Leere starrend. Seelenjunges schüttelte den Kopf um das Bild loszuwerden und sah den schlaffen Körper ihrer Baugefährtin an. Sandjunges atmete nicht mehr und erneut konnte sie sich nicht mehr bewegen. Sie bedeutet dir doch garnichts, flüsterte eine leise Stimme in ihrem Kopf. Seelenjunges blendete diese schnell aus und konzentrierte sich auf den Kater der sie her gebracht hatte. Er atmete schwer. Von der Seite kam Wolkenstern angelaufen und blieb vor der toten Sandjunges stehen. Erst ging sein Blick zu dem Jungen, dann zu dem Schüler. "Was ist passiert?!" Sein Blick funkelte wie tausend Blitze und er bedachte seine Tochter mit einem flüchtigen Blick. Er denkt das hätte auch ich gewesen sein können, wurde Seelenjunges sich bewusst. Der Kater schüttelte den Kopf und betrachtete die tote Kätzin, welche langsam aufhörte zu bluten. "Sie hat mit ihrem Bruder... Einen Fuchsbau gefunden... Ich fand sie vor dem Fuchs... Er hat sie angegriffen... ich habe den Fuchs vertrieben und... Wollte sie retten..." Wolkenstern sag den immernoch schwer atmenden Kater wortlos an. Aus der Kinderstube erklang der nächste Schrei und im nächsten Moment kam Hummelstich auch schon angerannt. "Mein Baby!" Sie blieb mit gesträubtem Pelz vor Sandjunges stehen und beschnupperte sie ausführlich. "Wo ist Fledermausjunges?!, fauchte sie den viel kleineren Schüler an, welcher die Ohren anlegte und sich erschrocken hinkauerte. "Er war nicht da und ich hatte keine Zeit nach ihm zu suchen...", leiser ergänzte er "Ich dachte ich könnte ihr Leben noch retten..." Die Kätzin vergrub ihre Nase in dem Fell ihrer Tochter und schwieg. Wolkenstern erhob seine Stimme erneut. "Traumpfote, du wirst eine Patroullie zu dieser Stelle anführen und von dort aus werdet ihr nach ihm suchen. Immerfinster, du hast die beste Nase des ganzen Clans, also wirst du ihn aufjedenfall begleiten. Wählt euch noch zwei weitere Katzen aus und brecht sofort auf." Wolkenstern sprang auf und erhob seine Stimme über den ganzen Clan. "Wir werden nun die Totenwache für unser verlorenes Clanmitglied abhalten. Der Rest des Clans wird sich wieder den alltäglichen Aufgaben widmen." Seelenjunges beobachtete wie die Patroullie das Lager verließ und betrachtete dann die tote Sandjunges. Sie bedeutet dir nichts, tauchte wieder die lauter werdende Stimme in ihrem Kopf auf.

Was tust du nun? Willst du der Patroullie heimlich folgen, die Stimme in deinem Kopf ignorieren und dich vielleicht der Totenwache anschließen? Oder willst du weitergehend etwas erkunden? Oder hast du noch andere Ideen, was du nun machen willst?

Und sorry dass ich aus Traumwolke nochmal nen Schüler gemacht hab, aber dadurch, dass er ja mal dein Gefi sein wird wär er vllt sonst n bissl zu alt xDD und so hats einfach iwie gepasst xD


~Traumeh

__________________________________________________






I'll give my life for my clan if I have to.~
avatar
Traumfeder
Unverzichtbares Mitglied

Anzahl der Beiträge : 2151
Alter : 19
Ort : Daheim <3

Nach oben Nach unten

Re: ~Deine FantasyCats Geschichte!~

Beitrag von Bakterienbefall am Di Apr 15, 2014 9:51 am

Spoiler:
Obwohl mir immer wieder diese Stimme sagt, sie bedeute mir nichts - und das vielleicht auch stimmt - will ich aus Loyalität mich der Totenwache anschließen. Immerhin war sie nett zu mir und wollte mir alles zeigen. Doch davor will ich noch meinen Vater, Wolkenstern, fragen, ob er doch glücklich darüber ist, dass ich es nicht bin, die tot hier reingebracht wurde.

SeeU
Bacteria

__________________________________________________


Von Bakterien befallen,
bin ich in dieser Situation stecken geblieben.

Egal, wie sehr ich will, dass mir "geholfen werden soll"
Es gibt keinen Ort, der mich "wiederbeleben kann"

Bacterial Contamination
avatar
Bakterienbefall
Erfahrenes Mitglied

Anzahl der Beiträge : 534
Alter : 18
Ort : in der zerbrochenen Spiegelwelt

Nach oben Nach unten

Re: ~Deine FantasyCats Geschichte!~

Beitrag von Traumfeder am Fr Apr 18, 2014 9:40 am

Bakterienbefall - Seelenjunges - Kapitel 5:
Seelenjunges betrachtete einen Moment lang Hummelstich, welche ihre Nase immernoch im Fell ihrer Tochter vergrub. Ich werde mich ihnen Anschließen, schließlich ist sie meine Baugefährtin gewesen ... Sie sah hoch zu ihrem Vater, welcher sich bereits auf den Weg zurück zur Felshöhle gemacht hatte. ... Aber zuerst muss ich mit ihm sprechen! Flink, aber immernoch mit vor Schreck versteiften Knochen lief sie ihm nach in den dunklen Bau. Erst als sie hinter Wolkenstern hineinlief, schien er sie zu bemerken. Er wandte sich ihr zu und schnurrte mitfühlend. "Seelenjunges, was machst du denn hier? Keine Sorge, Sandjunges wurde bereits im SternenClan aufgenommen." Ich weiß, ich weiß ... Seelenjunges nickte stumm, denn sie wollte den Eindruck vermitteln von dem Vorfall betroffen zu sein. Zögernd hob sie den Blick zu ihm hoch. "Bist du froh, dass sie es war und nicht ich?" Ihre Stimme war klar und deutlich, doch Wolkenstern reagierte nicht. Er starrte sie direkt an, als ob er sie nicht verstanden hätte. "Ich ...", begann er, doch er schien nicht zu wissen, was er nun sagen sollte. "Sicher bin ich das, doch der Verlust eines Jungen ist immer schlimm." Achja, und der Verlust jedes anderen Clanmitglieds nicht? Seelenjunges behielt diesen Gedanken lieber für sich. Stumm nickte sie und verließ den Bau, bevor er sie fragen konnte, wieso sie das interressierte, weil es ja selbstverständlich war. Vielleicht für ihn, für mich ist es wichtig ... Schweigend trat sie zu Sandjunges und legte sich zu ihr, die Pfoten unter den Bauch geschoben. Sie bedeutet dir nichts! Stumm kämpfte sie gegen diesen Gedanken an und drückte die Augen zu. Die Nase steckte sie in das Fell der Kätzin und langsam verschwand die Welt um sie herum.

Seelenjunges erwachte und hob den Kopf. Es war Nacht und der schmale Mond stand hoch über dem Himmel. Die Lichtung war leer und als sie sich erhob merkte sie, dass ihr eigener Körper noch an Sandjunges angeschmiegt da lag neben Hummelstich. "Was wagst du es hier zu liegen?" Eine dunkle Stimme fauchte hinter ihr und Seelenjunges fuhr mit gesträubtem Pelz herum. Eine schwarze Gestalt ohne Gesicht schlich aus den Schatten. "Sie ist dir egal, du bist zu viel größerem Bestimmt als dich mit so einem unnützen Ding zu beschäftigen! Wovon spricht der?! Die gesichtslose Katze kam näher in einem bedrohlichen, schleichenden Gang. "Du solltest dich von soetwas nicht aufhalten lassen! Macht erwartet dich, lass mich dir nur den richtigen Weg zeigen!" Er schlich um Seelenjunges herum und wickelte sie in seinem finsteren, schleierartigen Schwanz ein und alles um sie herum wurde schwarz. "Halt!" Eine klare Stimme unterbrach die Schwärze und der Kater ließ sie los, stellte sich jedoch direkt hinter sie. Seelenjunges entdeckte eine halb durchsichtige Kätzin auf der anderen Seite der Lichtung. Sie trug ein Gesicht, ein zartes, sanftes Gesicht. Seelenjunges fühlte sich, als würde sie vor einem Spiegel stehen. Sie sieht ja aus wie ich! Seelenjunges trat vor zu der Kätzin, wurde aber schnell zurück gezogen von dem gesichtslosen Kater. Die Kätzin sah sie an und schüttelte den Kopf. "Hör nicht auf ihn, höre NIEMALS auf ihn!"

Was tust du? Hörst du dem Verlockenden Machtvorschlag zu oder vertraust du deinem Ebenbild?

ACHTUNG! Diese Entscheidung kann deine Vorgegebene Story ein wenig verändern, muss aber nicht! ^^

~Traumeh

__________________________________________________






I'll give my life for my clan if I have to.~
avatar
Traumfeder
Unverzichtbares Mitglied

Anzahl der Beiträge : 2151
Alter : 19
Ort : Daheim <3

Nach oben Nach unten

Re: ~Deine FantasyCats Geschichte!~

Beitrag von Bakterienbefall am Fr Apr 18, 2014 9:49 am

Boah, dieses Achrung hat mich erschrocken O.o
Antwort:
Ich vertraue meinem Ebenbild, sie wird ja wohl am besten wissen, was gut für mich ist. Dennoch denke ich sehr viel über Macht nach


SeeU
Bacteria

__________________________________________________


Von Bakterien befallen,
bin ich in dieser Situation stecken geblieben.

Egal, wie sehr ich will, dass mir "geholfen werden soll"
Es gibt keinen Ort, der mich "wiederbeleben kann"

Bacterial Contamination
avatar
Bakterienbefall
Erfahrenes Mitglied

Anzahl der Beiträge : 534
Alter : 18
Ort : in der zerbrochenen Spiegelwelt

Nach oben Nach unten

Re: ~Deine FantasyCats Geschichte!~

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten