Nothing is impossible
COOL, DASS DU BEI UNS VORBEISCHAUST!
Hey,
Das war mal ein aktives WarriorCats Forum, jetzt ist aber nur noch selten jemand online. Deshalb bin ich, Zoey, Administrator dieses Forum daran, gerade bisschen etwas auszuprobieren und umzustellen. Vielleicht wird es einen totalen Themenwechsel geben und dann weiter existieren. Wer weiss. Wenn du trotzdem schon jetzt einen Einblick bekommen möchtest, dann darfst du gerne dich mit dem Gästeaccount einloggen:

Username: Gästeaccount
Passwort: Gästeaccount/Streuner

Bist du schon angemeldet? Dann log dich doch ganz schnell ein...
Gästeaccount
Wir haben einen Gästeaccount. Wenn ihr nicht sicher seid, ob ihr euch anmelden wollt, dann probiert dieses Forum doch mal mit dem Gästeauccount aus:

Benutzername: Gästeaccount
Passwort Gästeaccount/Einblick

Viel Spass damit!
Neueste Themen
» Alles neu hier?/ Ein kleines Lebenszeichen von Gold
Sa Mai 19, 2018 1:51 pm von Ozeanstern

» The lost Warriors!
So Sep 04, 2016 10:12 pm von Gästeaccount

» Gut oder Böse?
Fr Sep 02, 2016 7:53 pm von Himbeerblüte

» Spitznamen
Do Jun 16, 2016 5:37 pm von Silberblüte

» Spammen!!!!!!!!!¨
Do Jun 16, 2016 5:35 pm von Silberblüte

» Schreibs mit der Nase! :DD
Do Jun 16, 2016 5:32 pm von Silberblüte

» Das erste Wort
Do Jun 16, 2016 5:29 pm von Silberblüte

» Wüstenblitze
Mi März 30, 2016 5:31 pm von Gästeaccount

» Shadowsky (noch neu und benötigt Members!)
Di März 29, 2016 1:54 pm von Gästeaccount

» Wächter des Berges [WC]
Do März 10, 2016 1:10 pm von Gästeaccount


Warriors RPG - Der BlutClan kehrt zurück

Nach unten

Warriors RPG - Der BlutClan kehrt zurück

Beitrag von Toxiclight am Sa März 08, 2014 5:27 pm

Story:
>Er stieß einen entsetzlichen Schrei aus. "Geißel! Geißel ist tot!"<
Der BlutClan war besiegt, Geißel war tot. Doch der SternenClan gab dem ehemaligen Anführer der Streuner aus der Stadt, die sich den >BlutClan< nannten, eine zweite Chance, und empfahlen ihm, diese Chance weise zu nutzen. Geißel sinnte auf Rache. In seiner alten Gestalt, die mittlerweile geisterhaft ungepflegt aussah, ging er zurück in die Stadt. Die Katzen dort sahen friedlich aus, doch sobald sie Geißels Gestalt erblickten, rannten sie verängstigt davon. Geißel war es Recht. Offenbar hatten mittlerweile verstorbene Katzen die Horrorgeschichten über Generationen weitergegeben, sodass auch Katzen, die damals noch nicht geboren waren, sich klar an Geißel und seine Taten erinnerten. Geißel bedrohte einige Katzen mit den Hundekrallen, die er noch immer besaß, und verlangte zu wissen, wo sich der alte BlutClan befand. Als er alles erfahren hatte, was er wissen wollte, tötete er die Katzen und suchte den Ort auf, an dem der BlutClan nun leben sollte. Schlange und Eis taten gerade so, als wären sie die Anführer des BlutClan, und Geißel lehrte sie eines besseren. "Erinnert euch an mich! Geißel, euer aller Anführer!", rief er aus, nachdem er die beiden Katzen getötet hatte, "Ich werde euch alle wieder an eine glorreiche Zukunft in einem reichen territorium führen!" Und so zogen die Katzen in den Wald, wo Geißel feuerstern tötete. Einige der BlutClan-Katzen überfielen währenddessen einzelne Patroullien der Clans und töteten jede Katze, die aus einem Clan stammte, als Vergeltung. Sie übernahmen den Wald schnell, denn bald waren alle Clankatzen ausgerottet und die übrigen verhungerten. Geißel hatte nun seine rache bekommen. Doch bald spaltete sich der BlutClan, einige der stärksten Katzen wendeten sich gegen Geißel und gründeten die Clans neu. FlussClan, angeführt von Blut. WindClan, angeführt von Hass. SchattenClan, angeführt von Quecksilber. Und der DonnerClan, angeführt von Kralle. Sie begannen, ein eigenes Gesetz der Krieger zu erfinden, und glaubten wieder an den SternenClan. Sie bekamen ihre neun Leben und planten nun einen erneuten krieg gegen den BlutClan - doch diesmal kam es auch zu Kämpfen zwischen den Blutsbanden. Die Krieger der neuen Clans standen vor der Entscheidung. Was war stärker, die treue zu ihren Blutsverwandten, oder die treue zum Clan? Auch wenn es unglaublich klingt, die ehemaligen BlutClankatzen waren nun treue, starke Kämpfer, die lebten wie die früheren Clans.

Plot:
Auf der Großen Versammlung taucht Geißel auf und fordert, dass die Katzen, die ihm untreu sind, verschwinden sollen, sich ihm anschließen oder getötet werden. Er verschwindet kurz darauf wieder und die Clans sind im Aufruhr. "Was wird aus uns werden?", ist die große frage, denn die Katzen hatten Angst vor Geißel. Ihr früherer Anführer war nun ihr feind. Wie sollten sie das akzeptieren können?

Was wird weiter passieren:
Nachdem diese Frage gestellt wurde, besprechen sich die Anführer kurz und kündigen dann an, dass sie in den Krieg ziehen werden, sobald die Sonne die Baumwipfel überschritten hat.

Steckbrief:
Code:

[b]Username:[/b]
[b]Name:[/b]
[b]Geschlecht:[/b]
[b]Alter:[/b]
---
[b]Clan:[/b]
[b]Rang:[/b]
---
[b]Aussehen:[/b]
[b]Charakter:[/b]
---
[b]Vergangenheit:[/b]
---
[b]Sonstiges:[/b]

Ränge:
Anführer:
Quecksilberstern - Spieler gesucht
Krallenstern - Spieler gesucht
Blutstern - Spieler gesucht
Hassstern - Spieler gesucht
Geißel - Spieler gesucht

2. Anführer:
alle Frei - keine Namensvorgabe

Heiler:
alle frei - keine Namensvorgabe
(Im BlutClan gibt es keinen Heiler!)

Heilerschüler:
alle frei - keine Namensvorgabe

LG,
me

__________________________________________________
Zitate
Graustreif: Ein Krieger bleibt und kämpft.
Distelblatt: Ich weiß, dass ich das Richtige getan habe. Aber niemand wird es jemals verstehen!
Blaupelz: Sie ist tot, Weißjunges. Du wirst sie nicht mehr sehen. Du wirst sie nicht mehr riechen oder sie hören oder jemals wieder ihr Fell an deinem fühlen.
Federbart: Stachelkralle wird ihm beibringen, ein wilder Krieger zu sein. Aber wer wird ihn lehren, dass Weichheit und Kraft zusammen existieren können? Und dass Treue zum Clan aus dem Herzen kommt und nicht durch Zähne und Krallen?
avatar
Toxiclight
Unverzichtbares Mitglied

Anzahl der Beiträge : 1059
Alter : 18
Ort : HU Army, the one and only ♥

Nach oben Nach unten

Re: Warriors RPG - Der BlutClan kehrt zurück

Beitrag von Spiritmoon am Sa März 08, 2014 5:53 pm

Blattschweif - w - Regenlicht:
Username:
Name: Blattschweif
Geschlecht: Weiblich / Kätzin
Alter:24 Monde
---
Clan: ( Falls Clan aus den Büchern) Donnerclan
Rang:
Zweite Anführerin---
Aussehen:Blattschweif hat wunderschönes schildpattfarbenes Fell. Es ist eher hell gefleckt. Ihr eines Ohr ist jedoch rein Schwarz. Leider ist ihr Fell sehr kurz und dünn, weshalb sie leicht friert. Sie ist eine schlanke oder auch dünne Kätzin.

Charakter:
Blattschweifist wohl der Inbegriff von Ruhe und Selbstbeherrschung. So gut wie nie fährt sie aus dem Pelz, hält sich aus Konflikten heraus und versucht das Entstehen dieser im Keim zu ersticken. Auch hasst sie es, andere versehentlich gegen sich aufzubringen, sei es durch noch so lapidare Dinge. Wenn sie angegiftet wird, folgt meistens nur ein unsicheres Fauchen und ein verletzter Rückzug - denn Blattschweif ist sehr sensibel. Natürlich mault auch sie manchmal herum, aber überhand nehmen tut dieses Verhalten nie.
Auch Ehrlichkeit wird bei ihr großgeschrieben, wenngleich sie gegenüber Fremden schon einmal zu Lügen greift, was Geheimnisse angeht. Diesen gegenüber verhält sie sich nur ruhig. Ruhig und Selbstsicher, sodass sie keine Angriffsfläche bietet und die Höflichkeitsregeln nicht verletzt. Wird Blattschweif hingegen angelogen, so merkt sie das bei ungeübten Katzen sofort. Dadurch, dass sie den Kern des Lügens definieren kann - wahre Details einfügen und diese ausschmücken, Erlogenes nur anschneiden - bemerkt sie auch, wenn eine Geschichte unglaubwürdig ist. Zwar spricht sie den Missetäter niemals direkt darauf an, aber in ihrem Gedächtnis speichert sich diese Begegnung ein und sie wird nie eine besonders hohe Meinung von dieser Katze haben - da ist sie sehr nachtragend. Was Blattschweif ausmacht, sind ihre Ruhephasen. Dann setzt sie sich irgendwo hin, wo sie das Clantreiben ausblenden kann, und denkt nach und Versingt in ihrer eigenen Welt. Nicht zu unterschätzen ist der hohe Intelligenzgrad der wunderschönen Katze, der sich auch in ihrem recht breiten Wortschatz äußert. Des Weiteren ist sie sehr ehrgeizig, und würde sich nie mit durchschnittlichen Ergebnissen zufrieden geben. Alles, was mit Lernfortschritt zu tun hat, wird von ihr gründlich und ohne Protest erledigt. Faulheit? Ein Fremdwort was in ihrem Wortschatz nie aufgegriffen wird und was sie zutiefst verachtet. Eine recht eigentümliche Eigenschaft von ihr ist, dass sie sich normalerweise besser mit Katern als mit Katzen versteht, wobei sie natürlich auch mit diesen klarkommt. Auch hat sie sich angewöhnt, in einem Gespräch jeden intensiv und die gesamte Zeit über mit ihren eisigen Augen zu mustern, was selten auf großen Zuspruch trifft, sondern bei einigen eher Unwohlbehagen und Furcht hervorruft.
Alleinsein ist etwas, das Blattschweif nichts ausmacht. Sie sagt immer, dass ihre Gedanken sich alleine besser entfalten könnten, und wahrscheinlich entspricht diese Aussage der Wahrheit. Ihre Nachdenklichkeit wird oft mit einer ernsten Persönlichkeit verwechselt - eine Aussage, die nicht mehr fehlliegen könnte, wenn Blattschweif ist alles andere als ständig ernst .Sie hat keine Probleme mit dem Gefühle zeigen, hält sich aber zurück, was die Stärke dieser angeht. Außerdem würde sie nie auf die Idee kommen, ihre Probleme mit dem halben Clan zu teilen, wie es andere gerne tun. Nein, Blattschweif will ihre Probleme alleine lösen und bringt nur Unverständnis für solche "Wehklager", wie sie die Katzen nennt, auf. Darum ist sie auch nicht wirklich empfänglich für die Probleme anderer, und ihre Versuche zu helfen enden meistens in hilflosem Worte miauen - aber der Wille ist da.
Bei Beutediebstahl kann die ruhige Katze zur kleinen Furie werden sie findet es maßlos blöd anderen Clans die Beute wegzunehmen wenn man weiß wie dringend man welche braucht. Das Gesetz der Krieger zu brechen ist für sie insgesamt sehr schlimm was mit ihrer Vergangenheit zu tuen hat. Auf andere Katzen reagiert sie ruhig und bei Streunern muss sie sie erst einmal " checken " und schauen was
der Streuner überhaupt möchte oder doch nur ein unglücklich verirrtes kleines, unschuldiges Hauskätzchen ist.---
Vergangenheit:
Man könnte sich Blattschweifs leben als Diagramm vorstellen wo sich eine Linie schräg nach oben zog. Sie wurde im Donnerclan von ihrer Mutter mit ihrer Schwester geboren. Schon in den ersten Tagen nach der Geburt hatte sie schon ziemlich viel erlebt. Sobald sie die Augen geöffnet hatte ging sie ins Lager um zu schauen was so los wäre. Sie steuerte ausversehen deregt auf den Bau des Anführers zu. Als sie drinnen war kam ihre Schwester hinzu und gesellte sich zu ihr. Der Heiler kam und erklärte ihnen wie der Clan aufgebaut wäre. Die beiden endschuldigten sich das sie hier reingeplatzt wären und gingen nach draußen. Mittlerweile brannte die Sonne schon auf das Lager und die beiden Jungen waren schlapp wie nie als sie zwei etwa doppelt so große waren wie sie selber. Die beiden " Riesen " erklärten den Jungen das sie Schüler waren und machten sogleich eine Führung durchs Lager. Nach den ersten Aufregenden Tagen wurde es einfach immer normaler bis ihre wunderbare Schülerzeremonie kam. Sie bekam den wunderschönen Namen Blattpfote bekommen. Aber dann musste sie in eine Schlacht ziehen. Erst verlief es gut, doch dann starb ihre Mutter die von einem blutrünstigen Krieger getötet wurde. Sie hatte auch einen guten Freund der sie in dieser Zeit besonders unterstützte. Kurz vor ihrer Ernennung starb dieser in einem Kampf. Blattpfote hatte versucht ihn zu schützen und zog sich dabei die Narben an ihren rechten Pfote zu. Trotzdem starb er im Lager an seinen Verletzungen. Blattpfotte wurde aufgrund dessen das sie sehr gut gekämpft hatte eine Kriegerin. Innerlich trauerte sie immer noch um ihren besten Freund und um ihre Mutter jedoch riss sie sich zusammen, und diene ihrem Clan weiterhin.
---
Sonstiges: /

Ich hoffe ich darf mitmachen ;3

__________________________________________________

Der See schlägt Wellen
Meine Augen sind in Licht getaucht und ich weis der Sternenclan ruft mich
Meine Pfoten sind in Sternenstaub gehüllt und ich sehe dich
Du sagst "Du bist wieder da " ...
avatar
Spiritmoon
Unverzichtbares Mitglied

Anzahl der Beiträge : 1135
Alter : 18
Ort : Schneeclan Kriegerbau

Nach oben Nach unten

Re: Warriors RPG - Der BlutClan kehrt zurück

Beitrag von Toxiclight am Di März 11, 2014 5:15 pm

Jop, angenommen ^^

__________________________________________________
Zitate
Graustreif: Ein Krieger bleibt und kämpft.
Distelblatt: Ich weiß, dass ich das Richtige getan habe. Aber niemand wird es jemals verstehen!
Blaupelz: Sie ist tot, Weißjunges. Du wirst sie nicht mehr sehen. Du wirst sie nicht mehr riechen oder sie hören oder jemals wieder ihr Fell an deinem fühlen.
Federbart: Stachelkralle wird ihm beibringen, ein wilder Krieger zu sein. Aber wer wird ihn lehren, dass Weichheit und Kraft zusammen existieren können? Und dass Treue zum Clan aus dem Herzen kommt und nicht durch Zähne und Krallen?
avatar
Toxiclight
Unverzichtbares Mitglied

Anzahl der Beiträge : 1059
Alter : 18
Ort : HU Army, the one and only ♥

Nach oben Nach unten

Re: Warriors RPG - Der BlutClan kehrt zurück

Beitrag von Wasserjunges am Mi Nov 19, 2014 3:53 pm

Spoiler:
Username: Wasserlicht
Name: Wasserlicht
Geschlecht: Kätzin
Alter: 22 Monde
---
Clan: SchattenClan
Rang: 2. Anführerin
---
Aussehen: Wasserlicht hat silberblaues Fell, dass im Mondlicht silbern glänzt und dunkelblaue Augen. Ihr Fell ist recht kurz und sehr dicht, nur an ihrem Hals und am Schwanz ist das Fell etwas länger. Ihr Körper ist schmal und elegant gebaut, es fehlt ihr aber keineswegs an Muskeln. Diese zeichnen sich geschmeidig unter ihrem Fell ab, wenn sie sich bewegt und vermitteln einen ersten Eindruck ihrer Kraft. Sie hat sowohl lange Beine, als auch einen langen Schweif. Ihre Ohren sind groß und verstärken so den Eindruck ihres schmalen Gesichts. Sie ist normal groß, für eine Kätzin ihres Alters.
Charakter: Sie ist eine willensstarke, selbstbewusste Kätzin und alle im Clan respektieren sie. Sie hasst es, wenn man sie beleidigt, auch wenn es nur Spaß ist. Dann kann es sein, dass sie eine Weile braucht, bis sie dieser Katze vergibt. Sie kann auch mal dickköpfig und zickig werden. Zu ihren Clan-Kameraden ist sie immer nett und behandelt sie gut.
---
Vergangenheit:Wasserlicht lebte früher mit ihren zwei Geschwistern  im BlutClan. Ihre Mutter Blau hatte sich immer gut um sie gekümmert. Aber 3 Monde vergingen und Blau bekam Grünen Husten. Nur wenige Tage danach durfte sie schon nicht mehr bei ihren drei Jungen sein. Wasserlicht machte das sehr zu schaffen und sie war froh ihre Schwester und ihren Bruder zu haben. Nach 5 Tagen starb schließlich Blau am Grünen Husten. Ihr Vater Sturm war schon generell immer Streng zu seinen Jungen gewesen. Als die drei schließlich 4 Monate alt wurden war Sturm schon extrem verbittert und war recht Grob und Aggressiv zu seinen drei Kindern. In einer stürmischen und regnerischen Nacht führte Sturm die drei Jungen aus dem Lager. Immer wieder fragten die drei wo sie hingehen würden, aber Sturm antwortet ihnen nicht und trieb sie zur Eile. Als sie zur einen kleinen Mulde kamen, wo lauter Sträucher darum wuchsen blieb ihr Vater stehen und dreht sich zu den drei Jungen um und sah sie mit einem mörderischen Blick an. Die Geschwister drückten sich nah aneinander und schrien ihren Vater an, dass sie zurück wollen. Dieser aber reagierte nicht auf sie und fuhr seine Krallen aus und zielte auf sie und holte aus. Gerade noch wichen die Geschwistern ein Stück zurück. Ihre Schwester stupste Wasser immer wieder an, die nur mit weit aufgerissenen Augen ihren Vater anstarrte und immer wieder ein Nein murmelte. Schließlich zog ihr Bruder seine Schwestern ein Stück weg und die drei Jungen rannten plötzlich wie von der Tarantel gestochen weg, Sturm verfolgte sie. Als sie bei einem Flussabschnitt ankamen, verstecken die drei sich hinter einem Stein. Sturmk sprang auf diesen und rutschte ab und viel schreiend in den Fluss. Am nächsten Morgen fand man die drei jungen Katzen und brachte sie zurück ins Lager. Als sie Sturm tot zurück ins Lager brachten, saß Wasser die ganze Nacht neben ihm, ohne zu Trauern. Mit 6 Monden wurde sie zur Schülerin ernannt und bekam Donnerschlag als Mentor. Als Schülerin war sehr sehr neugierig und mutig. Mit 12 Monden wurde sie dann zur Kriegerin ernannt. Als Kralle dann den SchattenClan gründete, schloss sie sich mit ihren Geschwistern den SchattenClan an. Mit 21 Monden wurde sie 2. Anführerin.
---
Sonstiges: /

Wasserjunges
Newbie

Anzahl der Beiträge : 5

Nach oben Nach unten

Re: Warriors RPG - Der BlutClan kehrt zurück

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten